Sie haben Fragen zum Kundenbeirat?

Zu den wichtigsten Fragen haben wir Ihnen hier einige Informationen zusammengestellt.

1. Was ist der Rügenwalder Mühle Kundenbeirat?

Um uns als Unternehmen und unsere Produkte stetig zu verbessern, interessieren wir uns ernsthaft dafür, was unseren Kunden wichtig ist. Früher konnten wir in unseren Fleischereifilialen den direkten Kontakt mit ihnen nutzen – heute wollen wir einen anderen Weg des Dialogs etablieren: Wir möchten den Austausch mit unseren Kunden durch einen regelmäßig tagenden, unentgeltlich arbeitenden Beirat zu einem festen Bestandteil der Unternehmenspolitik machen. Zusammen mit den Mitgliedern des Kundenbeirats möchten wir über die, für die Zukunft der Rügenwalder Mühle wichtigen Fragen diskutieren – Ihre Wünsche, Ideen, Anregungen und Kritik helfen uns dabei.

2. Seit wann gibt es den Kundenbeirat der Rügenwalder Mühle? Wie häufig tagt er?

Die konstituierende Sitzung unseres Kundenbeirats hat am 18./19. September 2012 am Unternehmenssitz in Bad Zwischenahn stattgefunden. Der Kundenbeirat der Rügenwalder Mühle tagt drei- bis viermal pro Jahr.

3. Wie groß ist der Kundenbeirat und wie ist er organisiert?

Der Kundenbeirat der Rügenwalder Mühle besteht aus 22 unentgeltlich tätigen, festen und unabhängigen Mitgliedern – sieben Frauen und 15 Männern. Aus deren Mitte wurden in der zweiten Sitzung Ende Januar 2013 zwei gleichberechtigte Sprecher gewählt. Die Sprecher fungieren als erster Ansprechpartner für die Rügenwalder Mühle sowie als Ansprechpartner bzw. Vertrauensperson für die anderen Mitglieder des Kundenbeirats.
Die Grundlage der gemeinsamen Arbeit ist eine Satzung, die mit den Beiräten zu Beginn der Amtsperiode beschlossen wird.

4. Nach welchen Kriterien werden die Mitglieder ausgewählt?

Der Beirat stellt die Vertretung der großen Kundenzahl der Rügenwalder Mühle dar und ist daher ein Abbild dieser Vielfalt. Das bedeutet, dass neben unterschiedlichen Alters- und Berufsgruppen zum Beispiel auch Ernährungsgewohnheiten eine Rolle bei der Auswahl der Mitglieder gespielt haben. Nicht zuletzt war für uns auch die Motivation zur Teilnahme ausschlaggebend.

5. Welche Aufgaben haben die Mitglieder des Kundenbeirats?

Die Mitglieder des Kundenbeirats der Rügenwalder Mühle geben uns ihre Einschätzung zu einer Vielzahl an Themen wie Entwicklungen und Trends im Bereich Ernährung oder zur Qualität und zum Geschmack unserer Produkte. Sie teilen uns ihre Wünsche hinsichtlich neuer Produkte mit, Erfahrungen mit unseren Verpackungen, ihre Meinung zu unserem Image und unserer Werbung. Gemeinsam entwickeln sie mit uns Ideen und Anregungen, wie wir immer noch ein bisschen besser werden können.

6. Wie lange dauert die Mitgliedschaft im Kundenbeirat?

Die Mitglieder des Kundenbeirats der Rügenwalder Mühle werden für zwei Jahre berufen. Im Frühsommer 2014 startet die Rekrutierungsphase zur Neubesetzung des Beirates. Die Mitgliedschaft im Kundenbeirat kann auf Initiative der Rügenwalder Mühle maximal zweimal erneuert werden.

7. Ist die Mitgliedschaft verbindlich und muss ich als Beirat an jeder Sitzung teilnehmen?

Nach dem endgültigen Einverständnis der Bewerber über die Beteiligung im Kundenbeirat der Rügenwalder Mühle ist die Mitgliedschaft verbindlich. Da durch das Fehlen eines Mitglieds bzw. mehrerer Mitglieder die Arbeit des Kundenbeirats beeinträchtigt wird, legt die Rügenwalder Mühle Wert darauf, dass bei jeder Sitzung möglichst alle Mitglieder anwesend sind.

Haben Sie noch weitere Fragen?
… dann wenden Sie sich bitte an das Projektbüro „Kundenbeirat“:

Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG
Gabi Soballa
Industriestraße 5
26160 Bad Zwischenahn
Tel.: 0 44 03 / 66 – 3 33 (zeitweise Anrufbeantworter)
Fax: 0 44 03 / 66 – 3 60
gsoballa@ruegenwalder.de

 

Zurück