RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

Unser Firmenlogo zum Anfassen

Unser Firmenlogo zum Anfassen

Vor über 100 Jahren, als Carl Müller zum ersten Mal unsere Rügenwalder Teewurst herstellte, entstand auch unser Markenzeichen, die rote Mühle. Es gab damals noch andere Fleischer in Rügenwalde. Einer von ihnen, Carl Schiffmann, hatte zur besseren Unterscheidung ein Schiff auf seiner Wurst.

„Was mache ich denn auf meine?“ hat Carl Müller seine Frau Alwine gefragt. Und patent, wie sie war, hat Alwine gesagt: „Wir heißen Müller, also kommt bei uns eine Mühle drauf.“ Die hat sie dann auch selbst gemalt.

Und weil Alwines Mühle auch heute noch unser Markenzeichen ist, haben wir sie in Bad Zwischenahn gebaut. Die voll funktionsfähige Mühle steht seit 2012 auf dem Gelände des Charlottenhofes an der Wiefelsteder Straße und wird für Veranstaltungen genutzt. Natürlich kann sie auch besichtigt werden, und man kann sie privat mieten.

Am Anfang war es nur eine Idee auf dem Papier. 

Besichtigungstermine 2018

In 2018 sind unsere Müller an folgenden Terminen vor Ort, um Sie durch die Mühle zu führen:

  • 21. April von 13 – 17 Uhr
  • 16. Juni von 13 – 17 Uhr
  • 21. Juli von 13 – 17 Uhr
  • 18. August von 13 – 17 Uhr
  • 15. September von 13 – 17 Uhr
  • 21.Oktober von 13 – 17 Uhr

Bei Gruppen ab 10 Personen bitten wir um vorherige Anfrage unter Telefon 04403 – 660 oder per Mail an moin@ruegenwalder.de. Gleiches gilt, wenn Sie die Mühle gern an einem anderen Tag besichtigen möchten.

Für Erwachsene beträgt der Eintritt 3 €, für Kinder von 10 -18 Jahren 1 € und für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt frei. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet.

Besichtigungstermine 2018

Alle Jahre wieder feiern wir am Deutschen Mühlentag ein zünftiges Mühlenfest, bei dem jeder herzlich willkommen ist.

Der Charlottenhof an der Rügenwalder Mühle – ideal für Tagungen und private Feiern.

© Timo Lutz Werbefotografie

Seite teilen:

Unsere beliebtesten Produkte