Rügenwalder Mühle für Nachhaltigkeit und Klimaschutz - Person kontrolliert Anbau von Getreide auf dem Feld

Nachhaltige Unternehmensführung

Nachhaltige Unternehmensführung begleitet uns bereits seit Jahren und spiegelt sich in unserer Nachhaltigkeitsstrategie wider.  Diese umfasst die drei Felder der Nachhaltigkeit:  Ökonomie, Ökologie und Soziales .

Unsere Leitsätze für Nachhaltigkeit

Die Basis unserer Strategie bilden die folgenden Leitsätze, aus denen sich unsere Unternehmensziele ableiten. 

 

Nachhaltiges Handeln leitet uns in allen Unternehmensbereichen

Die Nachhaltigkeitsstrategie und unser Anspruch an nachhaltiges Handeln sind fest in unseren Unternehmenszielen verankert. Daraus leiten sich sämtliche Projekte und Maßnahmen in allen Unternehmensbereichen ab. 

Wir produzieren Lebensmittel in nachhaltiger Qualität

Unsere Kolleginnen und Kollegen in der Forschung und Entwicklung arbeiten kontinuierlich daran, die Rezepturen unserer Produkte zu optimieren. Dabei geht es zum Beispiel um die Reduktion des Salz- oder Fettgehaltes sowie die Reduktion von Zusatzstoffen. Auch die Umstellung von vegetarisch auf vegan ist Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Eine zentrale Fragestellung ist auch, wie sich der ökologische Fußabdruck unserer Produkte darstellt. Das haben wir durch eine vergleichende Produktökobilanz ermittelt: Die Ergebnisse der Analyse findet ihr unter Klimaschutz

Wir übernehmen Verantwortung für die Lieferkette

Das bedeutet, dass wir uns genau damit beschäftigen, wo unsere Rohstoffe herkommen und wie sie produziert bzw. angebaut werden. Dafür haben wir einen Verhaltenskodex verabschiedet, der unsere Werte und Anforderungen an nachhaltiges Handeln im Unternehmen selbst sowie entlang der Lieferkette festhält. Hier findest du unseren Verhaltenskodex.

Ein weiterer strategischer Fokus im Bereich der Lieferketten liegt auf der Beschaffung von pflanzlichen Proteinen. Daher investieren wir in den deutschen Sojaanbau: 2020 konnten wir erstmals eigenes Soja aus heimischem Anbau ernten. Hier findet ihr mehr Infos zu unserem Soja aus Deutschland. Nicht nur bei den Rohstoffen der vegetarischen Produkte engagieren wir uns, sondern auch bei denen für das fleischhaltige Sortiment. Wir beschäftigen uns vor allem mit Möglichkeiten zur langfristigen Verbesserung der Haltungsbedingungen von Tieren.  Hier findet ihr mehr zum Thema Tierwohl

Wir leisten einen Beitrag für mehr Klimaschutz und reduzieren die von uns verursachten Emissionen

Um die Menge an ausgestoßenen Treibhausgasen und anderen klimaschädlichen Stoffen zu reduzieren, arbeiten wir kontinuierlich an einer Verbesserung unserer Energieeffizienz.  Mehr hierzu findet ihr unter Klimaschutz. Auch bei unseren Verpackungen beschäftigen wir uns intensiv mit der Frage, wie wir diese umweltfreundlicher gestalten können. Jede neue sowie bestehende Verpackung wird stets auf Optimierungsmöglichkeiten geprüft. 

Wir verwenden (natürliche) Ressourcen schonend

In diesem Bereich liegt der Schwerpunkt auf den Aspekten Abfall und Wasser. Im Rahmen unseres Abfallmanagements erfassen wir sämtliche Prozesse hinsichtlich des Abfallaufkommens und leiten entsprechende Schritte ein, um diesen zu reduzieren. Wasserverbräuche werden ebenso gemessen und analysiert, um Möglichkeiten zu ergreifen, diesen Rohstoff künftig effizienter zu nutzen.  

Wir sind ein verantwortungsvoller, attraktiver Arbeitgeber und leisten einen wichtigen Beitrag in der Region

Bei diesem Leitsatz liegt der Schwerpunkt auf Themen der sozialen Verantwortung. Zentrale Fragen dabei sind: Wie können wir die Mitarbeitergesundheit und die Mitarbeiterzufriedenheit fördern? Wie können wir einen sinnvollen Beitrag in der Region leisten?  Soziales Engagement in der Region leisten wir gemeinsam sowohl durch Sach- als auch mit Geldspenden. 

Nachhaltige Unternehmensführung bei der Rügenwalder Mühle: Compliance, QA Mitarbeiter hakt Checklist ab

Unser Verhaltenskodex

Unser Verhaltenskodex trägt einen Teil zur Wahrnehmung unserer Verantwortung in der Lieferkette bei. Denn als Bestandteil bestehender und künftiger Verträge fordern wir von unseren Lieferant:innen gemäß Verhaltenskodex die Einhaltung von Sozialstandards und Menschenrechten. International anerkannte Standards wie IFS/BRC, ISO 14001 und/oder FSSC 22000 sind innerhalb der gesamten Lieferkette implementiert, um standardisierte Prozesse zu garantieren. Mehr zu unserem Verhaltenskodex erfährst du hier.

Sojapflanzen auf Feld - Nachhaltigkeit & Klimaschutz bei der Rügenwalder Mühle. Headerbild mit Sojapflanzen auf Feld in Großaufnahme

Unsere Ziele für mehr Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit unseren internen und externen Stakeholdern haben wir unsere wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen definiert. Aus diesen entwickelten wir unsere strategischen Leitsätze und unsere Nachhaltigkeitsziele. Hier erfährst du mehr zu unseren Fokusthemen für mehr Nachhaltigkeit, welchen Beitrag wir zu den Sustainable Development Goals leisten und welche Ziele wir im vergangenen Jahr bereits erreichen konnten.