RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

Cookies sind für die Optimierung unserer Internetseite erforderlich. Cookies können auch Informationen enthalten, wie Sie unsere Internetseite nutzen, damit wir sie für Sie verbessern können. Auf dieser Internetseite werden Cookies vor allem für die Messung der Besucherzahlen sowie für die Optimierung der Inhalte genutzt.
Wenn Sie mehr über den Einsatz von Cookies erfahren möchten und wie sie entfernt werden können, klicken Sie hier.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.
Ok

Kicken wie die Weltmeister

Rügenwalder Mühle fördert Fußball-Nachwuchs

Bad Zwischenahn, 17. Juli 2014. Spätestens seit die deutsche Elf in Brasilien zum vierten Mal den WM-Titel geholt hat, träumt der Fußball-Nachwuchs davon, den großen Idolen nachzueifern. Für die richtige Ausrüstung hat die Rügenwalder Mühle bereits gesorgt: Das Familienunternehmen stattet wieder 50 Kinder- und Jugendfußballmannschaften aus dem Bezirk Weser-Ems mit hochwertigen Trikotsätzen aus – komplett mit Trikot (beflockt mit Vereinsnamen und Rückennummern), Hose, Stutzen und Sporttasche. Jungen und Mädchen aus 481 Teams hatten sich beworben, darunter 51 Mannschaften aus dem Ammerland. Die teilnehmenden Mannschaften mussten eine Rätselfrage beantworten, unter den Einsendungen entschied dann das Los.

Die offizielle Trikotübergabe an die Vertreter der glücklichen Gewinnerteams fand am Mittwoch, 16. Juli, im Charlottenhof, dem Gästehaus der Rügenwalder Mühle statt. Gabi Soballa aus der Marketingabteilung wurde dabei von Klaus Linke unterstützt, dem Vater des früheren Bundesligaspielers bei Hannover 96 Carsten Linke. Bezirksjugendobmann Dieter Ohls sprach außerdem zum Thema Vereinsjugendarbeit.

Aus dem Kreis Ammerland dürfen sich folgende sieben Mannschaften über neue Trikotsätze freuen:

  • FC Rastede
  • SG Jeddeloh / Klein Scharrel
  • VfL Edewecht
  • SG Hüllstede
  • TuS Vorwärts Augustfehn
  • SG Jeddeloh / Klein Scharrel
  • TuS Westerloy

Mit dem Trikotsponsoring fördert die Rügenwalder Mühle seit 2006 im jährlichen Wechsel junge Fuß- und Handballspieler aus der Region.

Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 15 Jahren zu motivieren, ihre Freizeit aktiv zu gestalten und in Sachen Ernährung am Ball zu bleiben. Denn nicht bedarfsgerechte Ernährung und mangelnde Bewegung führen auch bei Kindern immer häufiger zu Übergewicht und Haltungsschäden. Das Familienunternehmen will mit dem Sponsoring-Projekt auch weiterhin seine soziale Verantwortung wahrnehmen und das Bewusstsein für Bewegung und gesunde Ernährung in der Gesellschaft stärken.

Diese Unterstützung freut auch Ferdinand Dunker, Vorsitzender des Niedersächsischen Fußballverbandes e.V. Bezirk Weser-Ems: „Im Verein erfahren Kinder und Jugendliche: Sport tut gut – und gemeinsame Bewegung macht einfach Spaß. Sportvereine tragen dazu bei, junge Leute für aktive Freizeitgestaltung im Team zu begeistern. Das Engagement der Rügenwalder Mühle wissen wir daher sehr zu schätzen.”