„Unsere Produkte waren noch nie so sicher.“

Das sagt Dr. Boris Preuss, der bei uns das Qualitäts- und Umweltmanagement leitet. Allein in unserem betriebseigenen Labor haben wir 2014 über 48.000 Untersuchungen durchgeführt – vor allem mikrobiologische Tests. Speziell bei sensiblen Rohwurstprodukten wie der Rügenwalder Teewurst und dem Mühlen Mett wird jede Charge geprüft, bevor sie zur Auslieferung freigegeben wird.

Neben unseren eigenen Prüfern untersuchen regelmäßig externe Institute die Waren: Das Institut für Lebensmittelqualität LUFA Nord-West erstellte 2014 4.610 Untersuchungsergebnisse, das renommierte SGS INSTITUT FRESENIUS lieferte knapp 10.122 Analyseergebnisse für Produkte und Rohwaren. Die Untersuchungen umfassen dabei auch im Handel befindliche Ware sowie die Vorstufen und Verpackungsmaterialien.

9.900 zusätzliche Kontrollen – vom Futtermittel beim Bauern bis zur fertigen Wurst im Supermarkt.

SGS INSTITUT FRESENIUS

Hier zeigen wir Ihnen einige der über 9.900 zusätzlichen Kontrollen, die SGS INSTITUT FRESENIUS im Rahmen des INSTITUT FRESENIUS Qualitätssiegels durchführt.

Klicken Sie einfach auf die Stationen.   

Bauernhof

Lieferanten

Verarbeitung

Supermarkt

Bauernhof

Das Fleisch, das wir verarbeiten, stammt von QS-zertifizierten Höfen, die im festen Rhythmus neutral kontrolliert werden. Zusätzlich führt SGS INSTITUT FRESENIUS stichprobenartig Betriebskontrollen inkl. Trogproben durch (Überprüfung der Futtermittel auf Salmonellen und antibiotisch wirksame Substanzen).

Dr. Susanne Wiese-Willmaring
SGS INSTITUT FRESENIUS

Lieferanten

Alle acht Schlacht- und Zerlegebetriebe, von denen wir unser Fleisch beziehen, erfüllen die international anerkannten Qualitäsnormen IFS und QS. Die Betriebe werden regelmäßig von SGS INSTITUT FRESENIUS überprüft, wobei der Fokus auf der Hygiene und der Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe liegt.

Thomas Oeltjen
SGS INSTITUT FRESENIUS

Verarbeitung

Auf der Stufe der Verarbeitung führt SGS INSTITUT FRESENIUS zusätzlich zu den Analysen unseres internen Labors umfangreiche mikrobiologische und lebensmittelchemische Untersuchungen sowie Rückstandskontrollen durch – sowohl bei den Rohstoffen und Zutaten (z.B. Gewürze) als auch bei den Endprodukten.

Dr. Roy Hörner
SGS INSTITUT FRESENIUS

Supermarkt

Der letzte Kontrollschritt findet schließlich im Supermarkt statt. Hier führt SGS INSTITUT FRESENIUS regelmäßig verdeckte Einkäufe durch und unterzieht die gekauften Wurst- und Schinkenprodukte der Rügenwalder Mühle einer erneuten mikrobiologischen Untersuchung.

Detlev Westphal
SGS INSTITUT FRESENIUS