RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

Unsere Ernährungsstudie 2015:
Mit oder ohne Fleisch – das schmeckt
Deutschland

Immer mehr Menschen setzen sich kritisch mit dem Thema Ernährung auseinander. Unsere Ernährungsgewohnheiten sind daher stark im Wandel. Seit jeher achten wir bei der Rügenwalder Mühle auf solche Veränderungen. Was essen wir heute und was in zehn Jahren? Was sind die großen Trends? Das sind nur einige der vielen Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen.

Antworten darauf gibt unsere Ernährungsstudie „Rügenwalder Mühle Wurstweisheiten 2015: Mit oder ohne Fleisch – Das schmeckt Deutschland”, die wir gemeinsam mit ICON Added Value und tns Infratest durchgeführt haben.

Das Video zur Studie

Wir haben alle Studienergebnisse in einem kleinen Video zusammengefasst:

Ja, ich möchte Inhalte von YouTube angezeigt bekommen

Mit dem Bestätigen Ihrer Angaben durch Klick auf Ok wird Ihre Auswahl in einem Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie können diese Einstellungen jederzeit auf unserer Seite Datenschutzerklärung anpassen.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie

Die Deutschen lieben Wurst – mit Fleisch aber zunehmend auch ohne Fleisch.

Über 56% der Deutschen essen bereits seltener und bewusster Fleisch und Wurst.

80% der Vegetarier mögen den Geschmack von Fleisch und Wurst, aber verzichten aus anderen Gründen darauf.

Die wesentlichen Gründe, warum weniger oder gar kein Fleisch mehr gegessen wird, unterscheiden sich:
• Für Vegetarier steht das Tierwohl an erster Stelle.
• Flexitariern geht es vor allem um die eigene Gesundheit.

Die meisten Vegetarier sind in Westdeutschland zu finden – hier besonders in den Ballungsgebieten. Die meisten Fleischesser finden wir im Osten der Republik.

Ein Ergebnis, das sicher viele überrascht: Nicht in Berlin oder Düsseldorf wird am liebsten Currywurst gegessen – sondern Mecklenburg-­Vorpommern ist die Currywurst-­Hochburg!

Top Currywurst-Hochburgen

Expertenstimmen: Was essen wir in 10 Jahren?

Um diese Frage genau zu beleuchten, haben wir unsere Studie zweistufig aufgebaut.  Zunächst wurde eine repräsentative Umfrage durchgeführt. Im zweiten Schritt luden wir neun Food- und Trend-Experten im Juli 2015 nach Hamburg ein, um die quantitativen Ergebnisse umfassend zu diskutieren. Drei große Trends zeichneten sich dabei ab:

Veganismus
Vegan wird von einer alternativen Ernährungsform zu einer ganz selbstverständlichen Option „für Jedermann”.

Evolution unseres Speiseplans
Das Repertoire an Gerichten und Lebensmitteln, aus denen wir wählen können wird immer größer.

„Sanfte” Gesundheitsdiktatur
Das Gesundheitsbewusstsein wächst – dabei wird eine gesunde Ernährung zunehmend mit einer pflanzlichen Ernährung gleich gesetzt.

Neun Experten diskutierten über die Ernährung der Zukunft.

Seite teilen:

190703_Vision_Website_Visual10LECKER & NACHHALTIG!Neben fleiscH aucH immeR mehR aus PflanZen.Gemeinsam die Ernährung der Zukunft gestalten.Unsere VisionLECKER UND NACHHALTIG!Neben fleiscH aucH immeR mehR aus PflanZen.Gemeinsam die Ernährung der Zukunft gestalten.Unsere Vision
Mehr erfahren