RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

Mehrwertfleisch. ##Weil Fleisch einen hohen Wert hat.

Mehrwertfleisch.
Weil Fleisch einen hohen Wert hat.

Für uns ist Fleisch ein wertvolles Lebensmittel, für das wir eine besondere Verantwortung übernehmen. Wir setzen uns intensiv mit dem Tierwohl auseinander und arbeiten hier mit Lieferanten an Pilotprojekten. Selbstverständlich halten wir uns an hohe Qualitätsstandards. Dies gilt nicht nur für das von uns verarbeitete Schweinefleisch. Auch bei Geflügelfleisch konnten wir bereits einige Projekte umsetzen. Und unsere Bio Pommersche unterstreicht ebenfalls unser Verständnis eines hohen Fleisch-Anspruchs.

Bio? Logisch!

Mit der Bio Pommerschen gibt es unser beliebtestes Fleischprodukt auch in Bio-Qualität. Für uns ein logischer Schritt. Denn wie schon mit Veggie, reagieren wir auch mit Bio auf die veränderten Verbraucherbedürfnisse und ein generelles Umdenken in der Gesellschaft.

Bio-Fleisch aus Deutschland und Dänemark

Das Fleisch für unsere Bio-Produkte beziehen wir über einen einzigen Lieferanten, die Friland Deutschland GmbH. Es stammt aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft in Deutschland und Dänemark.


Kontrolliert ökologische Landwirtschaft bedeutet laut EG-Öko-Verordnung für die Tierhaltung:

  • Zugang zu Freigelände
  • Keine präventive Antibiotikagabe
  • Mehr Platz im Stall

Alles wird regelmäßig durch unabhängige Sachverständige kontrolliert.


Haben Sie noch Fragen zu Bio? Dann schauen Sie doch mal hier.

Mehr anzeigen

Mit der Bio Pommerschen gibt es unser beliebtestes Fleischprodukt auch in Bio-Qualität. Für uns ein logischer Schritt. Denn wie schon mit Veggie, reagieren wir auch mit Bio auf die veränderten Verbraucherbedürfnisse und ein generelles Umdenken in der Gesellschaft.

Bio-Fleisch aus Deutschland und Dänemark

Das Fleisch für unsere Bio-Produkte beziehen wir über einen einzigen Lieferanten, die Friland Deutschland GmbH. Es stammt aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft in Deutschland und Dänemark.


Kontrolliert ökologische Landwirtschaft bedeutet laut EG-Öko-Verordnung für die Tierhaltung:

  • Zugang zu Freigelände
  • Keine präventive Antibiotikagabe
  • Mehr Platz im Stall

Alles wird regelmäßig durch unabhängige Sachverständige kontrolliert.


Haben Sie noch Fragen zu Bio? Dann schauen Sie doch mal hier.

Geflügel geht auch anders. Ohne Gentechnik!

Unsere Pommersche Geflügel und unsere Mühlen Frikadellen Geflügel sind seit 2021 mit dem „Ohne Gentechnik“-Siegel zertifiziert. Für diese Produkte verwenden wir ausschließlich Rohstoffe, die nachweislich ohne gentechnisch verändertes Saatgut hergestellt wurden. So stammt auch das Fleisch von Tieren, die mit nicht gentechnisch verändertem Futter ernährt wurden.

Fleisch ist für uns ein wertvolles Lebensmittel. Deshalb setzen wir bei unseren Produkten gezielt auf gute Qualität und kontrollierte Herkunft. Haben Sie noch Fragen zum „Ohne Gentechnik“-Siegel? Dann schauen Sie doch mal hier.

Mehr anzeigen

Geflügel geht auch anders. Ohne Gentechnik!

5-D-Kennzeichnung – Geflügelfleisch zu 100% aus Deutschland.

Bei der Rügenwalder Mühle weiß man, woher das Fleisch kommt. Und bei unseren Geflügelprodukten haben wir sogar eine offizielle Bezeichnung dafür – die 5-D-Kennzeichnung. Das heißt, dass sich sämtliche Produktionsstufen in Deutschland befinden. Ganz konkret stammt unser Geflügelfleisch sogar nur von drei ausgewählten Lieferanten aus dem Inland.

5-D bedeutet 5mal aus Deutschland. Das bezieht sich auf folgende Kriterien:

  • Elterntierhaltung
  • Brüterei
  • Futtermühlen
  • Mast
  • Schlachtung

Übrigens: Unser Schweinefleisch stammt aus Deutschland oder Dänemark von sechs langjährigen Lieferanten. Ob Geflügel oder Schwein – selbstverständlich wird das gesamte Fleisch vor der Verarbeitung umfassend kontrolliert.

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Mehr anzeigen

5-D-Kennzeichnung – Geflügelfleisch zu 100% aus Deutschland.

Bei der Rügenwalder Mühle weiß man, woher das Fleisch kommt. Und bei unseren Geflügelprodukten haben wir sogar eine offizielle Bezeichnung dafür – die 5-D-Kennzeichnung. Das heißt, dass sich sämtliche Produktionsstufen in Deutschland befinden. Ganz konkret stammt unser Geflügelfleisch sogar nur von drei ausgewählten Lieferanten aus dem Inland.

5-D bedeutet 5mal aus Deutschland. Das bezieht sich auf folgende Kriterien:

  • Elterntierhaltung
  • Brüterei
  • Futtermühlen
  • Mast
  • Schlachtung

Übrigens: Unser Schweinefleisch stammt aus Deutschland oder Dänemark von sechs langjährigen Lieferanten. Ob Geflügel oder Schwein – selbstverständlich wird das gesamte Fleisch vor der Verarbeitung umfassend kontrolliert.

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Mehr Tierschutz – Die Europäische Masthuhn-Initiative

Zusammen mit anderen Unternehmen und rund 30 NGOs unterstützen wir die europäische Masthuhn-Initiative, die mit verschiedenen Projekten für eine Verbesserung des Tierschutzes arbeitet.

Ziel der Initiative ist es, Maßnahmen zu etablieren, die deutlich über die Standards des Tierschutzes in Deutschland hinausgehen.

Weitere Informationen zur Europäischen Masthuhn-Initiative finden Sie hier.

Mehr anzeigen

Mehr Tierschutz – Die Europäische Masthuhn-Initiative

Die erhöhte Ebene – Pilotprojekt

Im Rahmen einer von der Rügenwalder Mühle unterstützten Doktorarbeit wird gemeinsam mit unseren Projektpartnern Böseler Goldschmaus und dem Stallausstatter Big Dutchman der Modellversuch einer erhöhten Ebene – Projektname "Skyline" – in die innovative Praxis überführt.

Eine zweite Ebene in den Stallbuchten der Ferkelaufzucht schafft mehr Platz und mehr Beschäftigungsmöglichkeiten. Zusätzlich bietet die erhöhte Ebene die Möglichkeit, Kot-, Futter- und Aktivitätsbereiche klarer zu trennen – das ist vor allem für das Wohlbefinden der Tiere sehr wichtig. Und das alles mit nur wenig zusätzlichem Aufwand für die Landwirte: Die Ausstattungen können nachgerüstet werden und die Ebenen lassen sich schnell und einfach reinigen.

Das Projekt startet in einer neu errichteten Stallanlage mit etwa 2.000 Tieren und wird von der Professorin, die das ursprüngliche Forschungsprojekt initiiert hatte, weiterhin wissenschaftlich begleitet. Bewährt sich die zweite Ebene auch in der Praxis, ist es das Ziel, gemeinsam mit unseren Partnern, zukünftig noch mehr Landwirte von der zweiten Ebene zu überzeugen.

Mehr anzeigen

Die erhöhte Ebene – Pilotprojekt

Im Rahmen einer von der Rügenwalder Mühle unterstützten Doktorarbeit wird gemeinsam mit unseren Projektpartnern Böseler Goldschmaus und dem Stallausstatter Big Dutchman der Modellversuch einer erhöhten Ebene – Projektname "Skyline" – in die innovative Praxis überführt.

Eine zweite Ebene in den Stallbuchten der Ferkelaufzucht schafft mehr Platz und mehr Beschäftigungsmöglichkeiten. Zusätzlich bietet die erhöhte Ebene die Möglichkeit, Kot-, Futter- und Aktivitätsbereiche klarer zu trennen – das ist vor allem für das Wohlbefinden der Tiere sehr wichtig. Und das alles mit nur wenig zusätzlichem Aufwand für die Landwirte: Die Ausstattungen können nachgerüstet werden und die Ebenen lassen sich schnell und einfach reinigen.

Das Projekt startet in einer neu errichteten Stallanlage mit etwa 2.000 Tieren und wird von der Professorin, die das ursprüngliche Forschungsprojekt initiiert hatte, weiterhin wissenschaftlich begleitet. Bewährt sich die zweite Ebene auch in der Praxis, ist es das Ziel, gemeinsam mit unseren Partnern, zukünftig noch mehr Landwirte von der zweiten Ebene zu überzeugen.

Seite teilen: