RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

RÜGENWALDER MÜHLE

Familienunternehmen seit 1834

Cookies sind für die Optimierung unserer Internetseite erforderlich. Cookies können auch Informationen enthalten, wie Sie unsere Internetseite nutzen, damit wir sie für Sie verbessern können. Auf dieser Internetseite werden Cookies vor allem für die Messung der Besucherzahlen sowie für die Optimierung der Inhalte genutzt.
Wenn Sie mehr über den Einsatz von Cookies erfahren möchten und wie sie entfernt werden können, klicken Sie hier.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.
Ok
Nachhaltige Verpackungen

Nachhaltige Verpackungen

Nach der Devise „weniger ist mehr“ versuchen wir Verpackungsmaterial überall dort einzusparen, wo dies ohne Beeinträchtigung der Produktsicherheit möglich ist. So wie bei unseren Veggies für die warme Küche, wo wir es geschafft haben, das Verpackungsmaterial innerhalb von drei Jahren um 58% zu reduzieren.

Gleichzeitig sollen unsere Verpackungen umweltfreundlicher werden. Was nicht ganz einfach ist, weil wir es mit unterschiedlichen Materialien zu tun haben. Unser Ziel sind Verpackungen, die entweder vollständig wiederverwertbar sind oder aus recyceltem Material bestehen, sodass aus jeder alten Verpackung im Prinzip wieder eine neue werden kann.

Verpackungen aus wiederverwertbarem Material - Vom Becher zum Blumentopf

Die Becher für unsere Tee- und Leberwurst sind zu 95% sortenrein wiederverwertbar bzw. zu 100%, wenn man Alu-Platine oder Siegelfolie davon trennt. Becher und Deckel bestehen komplett aus dem Kunststoff PP. Daraus können im zweiten Leben zum Beispiel Blumentöpfe werden. Für unsere Snackbecher (Würstchen und Frikadellen) gilt im Prinzip das Gleiche. Sie sind zu 84% sortenrein wiederverwertbar bzw. zu 100%, wenn man Alu-Platine und Deckel davon trennt. Der Deckel besteht aus PET und R-PET. Mehr zu diesem Material im nächsten Kapitel.

95% SORTENREIN
WIEDERVERWERTBAR

Gilt für alle Becherverpackungen von Pommersche und Rügenwalder Teewurst

84% SORTENREIN
WIEDERVERWERTBAR

Gilt für alle Becherverpackungen von Mühlen Würstchen und Mühlen Frikadellen

Die Becher für unsere Tee- und Leberwurst sind zu 95% sortenrein wiederverwertbar bzw. zu 100%, wenn man Alu-Platine oder Siegelfolie davon trennt. Becher und Deckel bestehen komplett aus dem Kunststoff PP. Daraus können im zweiten Leben zum Beispiel Blumentöpfe werden. Für unsere Snackbecher (Würstchen und Frikadellen) gilt im Prinzip das Gleiche. Sie sind zu 84% sortenrein wiederverwertbar bzw. zu 100%, wenn man Alu-Platine und Deckel davon trennt. Der Deckel besteht aus PET und R-PET. Mehr zu diesem Material im nächsten Kapitel.

Verpackungen aus recyceltem Material - Aus der Flasche wird eine neue Verpackung

PET ist ein Kunststoff, der bei vielen Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommt. So auch bei den Verpackungen für unseren Aufschnitt und unsere Veggies für die warme Küche. Für eine bessere Umweltbilanz verwenden wir seit 2017 vermehrt recyceltes PET oder kurz R-PET, das zum Beispiel aus Einweg-PET-Getränkeflaschen gewonnen wird. Der Anteil beträgt bei den Veggies 40% und beim Aufschnitt 70%. Wir versuchen ihn stetig zu erhöhen, allerdings immer in Abstimmung mit der Produktsicherheit – denn die hat für uns oberste Priorität.

70% RECYCELTES
VERPACKUNGSMATERIAL

Gilt für alle Aufschnittverpackungen der Rügenwalder Mühle

40% RECYCELTES
VERPACKUNGSMATERIAL

Gilt für die Verpackungen aller vegetarischen Produkte für die warme Küche

PET ist ein Kunststoff, der bei vielen Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommt. So auch bei den Verpackungen für unseren Aufschnitt und unsere Veggies für die warme Küche. Für eine bessere Umweltbilanz verwenden wir seit 2017 vermehrt recyceltes PET oder kurz R-PET, das zum Beispiel aus Einweg-PET-Getränkeflaschen gewonnen wird. Der Anteil beträgt bei den Veggies 40% und beim Aufschnitt 70%. Wir versuchen ihn stetig zu erhöhen, allerdings immer in Abstimmung mit der Produktsicherheit – denn die hat für uns oberste Priorität.

Kartons und Etiketten zu 100% aus Recyclingpapier

Die Verkaufskartons, in denen unsere Produkte im Supermarktregal präsentiert werden, bestehen zu 100% aus Recyclingpapier. Außerdem tragen Sie das FSC-Logo. Dieses Warenzeichen für zertifizierte Unternehmen wird von der gemeinnützigen Organisation Forest Stewardship Council vergeben. Es signalisiert dem Verbraucher, dass es sich um Papier aus Holz handelt, das aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammt. Auch die Etiketten, die wir bei einigen Produkten auf der Rückseite der Verpackungen einsetzen, sind aus FSC-zertifiziertem Papier.

Seite teilen: